Kampagne 2.0

Modernes NGO-Campaigning

Twestival: twitter-Treffen für den guten Zweck

| 4 Kommentare

Anfang diesen Jahres hatten wir in einem Blogbeitrag die Möglichkeiten diskutiert, die das Microblogging-Dienst twitter für NGOs bietet. Das Potenzial, welches twitter für NGOs haben kann, zeigt das heute weltweit stattfindene twestival auf. In über 175 Städten treffen sich dabei Menschen, die alle nur eines gemeinsam haben: sie twittern. Doch das Ziel des twestivals ist es nicht nur Menschen zusammenzubringen, sondern es verfolgt gleichzeitig auch noch einen guten Zweck. Alle Einnahmen des twestivals, also Eintrittsgelder und Spenden, gehen an die NGO Charity Water, die sich dafür einsetzt sauberes Trinkwasser in Entwicklungsländern anzubieten. Dies geschieht ua.a durch den Bau von Brunnen, die pro Stück zwischen 4 und 12.000 US-Dollar kosten.

Das twestival zeigt dabei zwei Phänomene auf: zum Einen wird deutlich, dass Menschen, die über twitter vernetzt sind, durchaus ein großes Interesse daran haben sich fernab der täglichen Internet-Kommunikation auch im realen Leben zu treffen. Dies beinhaltet auch ein großes Mobilisierungspotential von NGOs – wenn sie denn entsprechende Angebote für Veranstaltungen unterbreiten. Gleichzeitig zeigt es, dass die Netzgemeinde weiterhin ein großes Interesse daran hat Dinge zu verändern. Und es dank der Vernetzung über Soziale Netzwerke oder eben twitter auch selbst in die Hand zu nehmen. Der Aufwand für die Organisatoren des twestivals ist eher gering, der Output für Charity Water dürfte hingegen sehr groß sein. Nicht nur monetär, sondern eben auch allein schon durch die beständige Verlinkung und das bennenen der NGO.

Und obwohl auch in Deutschland einige twestivals stattfinden, haben von den hiesigen NGOs bisher immer noch nur wenige den Weg zu twitter gefunden. Hier eine kleine Übersicht der deutschsprachigen NGOs, die (mehr oder weniger häufig) twittern (Ergänzungen ausdrücklich erwünscht!):

Ärzte ohne Grenzen Österreich

Attac Österreich

Care Deutschland

Deine Stimme gegen Armut

dieGesellschafter

erlassjahr.de

Greenpeace Deutschland

Reporter ohne Grenzen

Unicef Deutschland

4 Kommentare

  1. Seit Mittwoch auch der WWF Deutschland! Viele Grüße aus Berlin.

  2. Hi Lampe, dein Beitrag hat mich dazu inspiriert auch ein paar Zeilen zu schreiben und deine Liste zu ergänzen: http://www.online-fundraising.org/index.php?/twittern-hilfsorganisationen.html . Eine Gewähr auf Vollständig gebe ich aber auch nicht. Mir scheint, gerade in den letzten zwei Monaten haben einige Organisationen das Twittern entdeckt….

  3. Die Medikamentenkampagne von Ärzte ohne Grenzen twittert auch:
    http://www.twitter.com/Access_Kampagne
    Oliver

  4. Auch PETA twittert über Kampagnenupdates und Aktionen: http://www.peta.de/twitter

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.